Biedermann und die Brandstifter

Autor: Max Frisch

Premiere: 13.11.2015

Auführungstermine: 13./14./15./20./21. November 2015

Regie: Claus Wolf, Bärbel Günther, Mario Leitloff

 

In Zeiten brennender Flüchtlingsunterkünfte und wütender Mobs ist Frischs Bild der Benzinfässer auf dem Dachboden aktueller denn je – eine Parallele, die nicht bloß in den Flammen besteht. In der Figur des Biedermanns analysiert Max Frisch mit viel Humor, doch gerade darin messerscharf, die verschrobene Geisteshaltung des Wegsehens und Herunterspielens, auf deren Fundament totalitäre Systeme Fuß fassen können.

Eine große Herausforderung, der wir uns mit der Inszenierung von „Biedermann und die Brandstifter“ im November stellten. Unter der Regie von Claus Wolf hat sich das Ensemble acht Monate lang in intensiven Proben der Aufgabe gewidmet, dieses klassische doch brandaktuelle Werk auf seine Aktualität zu prüfen, die Charaktere von allen Seiten auszuleuchten und die Frage zu klären, ob das „Lehrstück ohne Lehre“ wirklich vollkommen lehrfrei bleibt.

Inhalt

In einer Zeit, in der man die Zeitung nicht aufschlagen kann, ohne von Brandstifterei zu lesen,  gewährt der wohlhabende Haarwasserfabrikant Gottlieb Biedermann allen finsteren Vorzeichen zum Trotze zwei zwielichtigen Gestalten Obdach auf seinem Dachboden. Indem Biedermann alle Warnungen ignoriert und sich über die noch so offenkundigen Geständnisse seiner Gäste hinwegsetzt, dass es sich bei ihnen um Brandstifter handelt, scheitert er immer wieder an seinem Vorhaben, die beiden vor die Tür zu setzen – schließlich ist er, wie er selbst behauptet, kein Unmensch.

 

Ensemble und Team

Gottlieb Biedermann:      Ingo Lehmann

Babette Biedermann:       Christina Henrich

Dienstmädchen Anna:     Adriana Runte

Josef Schmitz:                   Pierre Stoltenfeld

Willi Eisenring:                  Rudolf Neubauer

Chor:                                  Mario Leitloff, Armin Nickel

 

Regie:                                 Claus Wolf
Regieassistenz:                 Bärbel Günther, Mario Leitloff

Fotos:                                 Michael Schuppler

 

Galerie