Theatergruppe Dellerlecker e.V.

Theatergruppe Dellerlecker e.V.

Anspruch und Unterhaltung auf Dillenburgs Bühnen seit 1979!
Aktuelle Stücke
"...und €wig rauschen die Gelder" (Premiere 09.02.2018) Freuen Sie sich mit der Theatergruppe Dellerlecker auf diesen Klassiker der Theaterkomödien. Geniessen Sie einen unvergesslichen Abend in den wunderschönen Räumen des "BeZett" in Sinn. Bei dem rasanten...
Kommentare zum aktuellen Stück
Sie haben unser Stück gesehen und möchten uns ein Feedback geben? Wir freuen uns darauf das sie uns schreiben. Springe hier zu den Kommentaren

Landingpage_TA_deko_1

Wir haben eine neue Homepage
Wir haben eine neue Homepage
Wir haben einen neuen Anlauf gestartet. Eine neue Website erhebt sich aus dem weltweiten Netz....
weiter lesen
Die Dellerlecker zieht es nach Haiger?!
Die Dellerlecker zieht es nach Haiger?!
Die erste Vorankündigung in der Zeitung zum "Arzt wider Willen" beschreibt, was bei uns Dellerleckern...
weiter lesen
Dellerlecker unter den Indianern
Dellerlecker unter den Indianern
Der Dillenburger Museumsverein hat am 10.09.2017 zu einer weiteren Zeitreise eingeladen.  Unter dem Titel „Ein...
weiter lesen
Seminar: Praktische Dramaturgie und Szenenentwicklung durch Improvisationen
Seminar: Praktische Dramaturgie und Szenenentwicklung durch Improvisationen
- Ein Seminar unter der Leitung von Markus Herlyn - vom 10. - 12.06.2016 Die...
weiter lesen

Aktuelle Stücke

„…und €wig rauschen die Gelder“ (Premiere 09.02.2018)

Freuen Sie sich mit der Theatergruppe Dellerlecker auf diesen Klassiker der Theaterkomödien.
Geniessen Sie einen unvergesslichen Abend in den wunderschönen Räumen des

Flyer - und ewig rauschen die Gelder
Flyer „…und €wig rauschen die Gelder“

„BeZett“ in Sinn. Bei dem rasanten Stück „…und ewig rauschen die Gelder“ von Michael Cooney bleibt kein Auge trocken.
Wir freuen uns schon jetzt, Sie am

Fr. 09.02.   /  Sa. 10.02.So. 11.02.2018,

sowie am  Fr. 16.02. und  Sa. 17.02.2018
zu verwirren.
Das hatte sich Eric Swan etwas anders vorgestellt:
Nachdem er einige Jahre in kreativster Weise die staatlichen Institutionen
illegal erleichtert hat, wollte er doch endlich seine erfundenen Identitäten sterben lassen, um wieder mit ruhigen Gewissen schlafen zu können.
Doch mitten in diesen schönen Plan platzt sein kranker Untermieter Norman Basset, dessen Ableben Eric soeben dem Sozialamt gemeldet hat.
Die naive Sozialamtsmitarbeiterin Georgina Jenkins steht ebenso unvermittelt vor der Tür wie die hilfsbereite Sally Chassington,
die zuvorkommend bei der Trauerarbeit helfen möchte.
Erics Frau Linda, die ihren Mann auf der Arbeit wähnt, empfängt ihre Eheberaterin und der umtriebige Bestatter Mr. Forbright bereitet die
Aufbahrung des vermeintlich verstorbenen Onkel Georges vor, den er allerdings für den taubstummen Holzfäller Norman hält… als dann noch
dessen Verlobte Brenda Dixon voller Sorge auftaucht, ist das Chaos perfekt und eine Verwechslung jagt die nächste.Karten erhalten Sie für
10 € (8 €) ermäßigt in der Buchhandlung Rübezahl in Dillenburg oder unter reservierung@dellerlecker.de

Landingpage_TA_deko_2

Dellerlecker unter den Indianern

Der Dillenburger Museumsverein hat am 10.09.2017 zu einer weiteren Zeitreise eingeladen. 

Unter dem Titel „Ein Dillenburger im Indianerland“ haben wir zwei Spielszenen gestaltet. Diese drehten sich um das Leben der Dillenburger Auswanderer und den von dem Dillenburger Otfried Hans von Meusebach ausgehandelten Friedensvertrag mit den Comanchen im Jahre 1847 dar.

Ali Kozlowska hat diesen Abend fotografisch festgehalten:

„EIN DILLENBURGER IM INDIANERLAND“ Sonntag, 10. 9. 2017foto: fb.com/fotodillenburg Ali Kozlowska

Posted by Dillenburg mit anderen Augen on Dienstag, 12. September 2017

Landingpage_TA_deko_3