Der Verein

In 1979 gründeten ambitionierte und theaterbegeisterte Dillenburger unseren Verein und gaben ihm in 1980 den Namen“Die  Dellerlecker“.

Eine mögliche Erklärung für diese Bezeichnung gab der damalige Stadtarchivar Thomas Schmidt: Aus Sicht der wirtschaftlich vitaleren Nachbarstädte hätten die armen „Beamten-Dillenburger“ nur vom goldenen Teller Ihrer fürstlichen Herren geleckt und man verspottete sie deshalb als „Dellerlecker“. In 1983 wurden die Dellerlecker dann ins Vereinsregister eingetragen.

Der Anspruch unserer Theatergruppe  ist es, sich nicht in eine Schublade stecken zu lassen, sondern alle Arten des Theaters anzubieten – so vielfältig zu sein, wie es die Menschen nunmal sind. Unsere bisher auf die Bühne gebrachten Stücke liefern ein überzeugendes Bild davon, dass uns das sehr gut geglückt ist.“